Skip to main content

Sepp Holzer: «Bauern sind Sklaven auf dem eigenen Hof»

Poltern kann er auch mit 82 Jahren noch. Anlässlich seines neuen Buches «Agrarrebellion jetzt!» sprach ich mit dem bekannten Bergbauern aus Österreich über die Bauernproteste und was Bauern heute anders machen sollten. Das Interview ist am 16.01.2024 im Zeitpunkt erschienen. Wir danken der Redaktion dafür, es auch auf wirsindmedien.de veröffentlich...

Weiterlesen

„Wir stehen voll hinter den Bauern"

Protest in Müllheim im Markgräflerland: Gemeinsam auf die Straße, weil es ums Ganze geht Dieser Bericht ist am 11.01.2024 auf Medien+ erschienen. Wir danken der Freien Medienakademie dafür, ihn auch auf wirsindmedien.de veröffentlichen zu dürfen. Text: Jan Schulz-Weiling Die Temperatur liegt ein paar Grad unter dem Gefrierpunkt am 10...

Weiterlesen

Wie ein Pianist Nationen versöhnte

Beim ersten Tschaikowsky-Klavierwettbewerb 1958 in Moskau nimmt der Amerikaner Van Cliburn die Herzen der Russen im Sturm - vom kleinen Mann auf der Straße bis zum sowjetischen Staatspräsidenten - und das mitten im Kalten Krieg. Wie die Geschichte weitergeht, erzählt WirSindMedien zu Weihnachten 2023 in einer weiteren Pilotsendung der Reihe „Hörbar...

Markiert in:

Weiterlesen

Öffentlich-Rechtliche: Reformprozess kommt nicht voran

Ein Netzwerk von 40 Initiativen fordert einen Medienkonvent mit Einbeziehung von Medienschaffenden und Gebührenzahlern – jetzt sofort! Seit der Rede von Tom Buhrow Anfang November 2022 im Übersee-Club Hamburg, in der er als scheidender ARD-Intendant Reformen in den öffentlich-rechtlichen Medien vehement einforderte, gibt es leise Reformanstrengunge...

Markiert in:

Weiterlesen

100 Jahre Radio - Ein neuer Anfang von WirSindMedien

Am 29. Oktober 1923 ging in Berlin die erste Radiosendung Deutschlands über den Äther. Zum 100. Geburtstag des nach wie vor schnellsten Mediums der Welt haben wir von WirSindMedien uns zu einer Forschungsreise aufgemacht - um die Frage zu klären: Wie hat das Radio die Musik verändert? Im Gepäck hatten wir den Erfahrungsschatz ausgewiesener Radio-Pr...

Markiert in:

Weiterlesen

Wir haben unseren Namen geändert ...

... und einen Autoren-Wettbewerb ausgeschrieben. buergerfunk.news heißt jetzt wirsindmedien.de und steht weiter für neuen Journalismus und die Bürger als Souverän unserer Demokratie. Auf die Fahnen geschrieben haben wir uns Meinungsvielfalt, Bürgernähe, Vernetzung und seriösen, konstruktiv-kritischen Journalismus. Ein Schwerpunkt liegt auf lokaler ...

Weiterlesen

Zweiter buergerfunk-Newsletter (21.07.2023)

Liebe Freundinnen und Freunde des gemeinnützigen Rundfunks, es ist ein halbes Jahr her, dass wir unseren ersten Newsletter verschickt haben, und damit höchste Zeit für diesen zweiten. Das sind die Themen: 1.) Entschuldigung für eine technische Panne2.) Unser Konzept und die Umsetzung (Stand heute)3.) buergerfunk-Konferenz am 12. u. 13. Juli in Weim...

Weiterlesen

Gemeinnütziger Rundfunk - Wir sind auf dem richtigen Weg!

Zwei Artikel von unabhängigen Autoren bestätigen den journalistischen Ansatz von buergerfunk.news In seinem Kommentar „Alternative Medien stabilisieren bloss das bestehende System" auf Transition News stellt Ruben Schattevoy fest, dass sich die alternativen Medien grundlegend von den Systemmedien unterscheiden müssten, wenn sie mehr Vertrauen bei i...

Weiterlesen

Historischer Handschlag: „Macht es nochmal!“

Während auf ukrainischem Boden Soldaten, unbeteiligte Bürger und Kinder im Kugelfeuer sterben und vor Raketen fliehen, lädt die Initiative „Torgau für den Frieden" nach Nordsachsen ein. Kurz vor dem Jahrestag eines historischen Handschlags in Torgau, der als Symbol für das Ende des 2. Weltkrieges und den Frieden zwischen Amerikanern und Russen steh...

Weiterlesen

Die Agonie der Leitmedien oder wie kommt der Phönix aus der Asche?

- Offener Brief an die Belegschaften im öffentlich-rechtlichen Rundfunk -- Einladung an Journalisten und Bürger, den Journalismus neu zu gestalten - Der Chefredakteur der NZZ attestiert den Medien Versagen und die Unfähigkeit, das Versagen aufzuarbeiten (1). Eine Untersuchungskommission diagnostiziert beim NDR Führungsschwäche und ein verheerendes ...

Weiterlesen

Vorreiter für einen neuen Lokaljournalismus: StattZeitung.org

„Die ganze Welt steckt in einer Kleinstadt", sagt die Journalistin Stef Manzini. Viele Jahre berichtet sie für eine regionale Tageszeitung über sozialkritische Themen, Umwelt und Politik. Dann verändert Corona auch ihr Leben: sie gründet stattzeitung.org - eine unabhängige Informationsplattform für die Region, zum Nutzen aller, die sich abseits der...

Weiterlesen

Den Fokus aufs Wichtige schärfen!

Wie buergerfunk.news den Lokaljournalismus neu beleben kann - mehr Infos für Bürger, um ihre Lebenswelt wieder sichtbar zu machen. Am Beispiel der Stadt Leipzig und ihrer Vororte zeigt sich: Wo etablierte Mainstream-Medien Know-how und Manpower abbauen, um Geld zu sparen - da bleiben die alltäglichen Interessen vieler Menschen auf der Strecke. Weil...

Weiterlesen

Newsletter vom 05.02.23

Liebe Freundinnen und Freunde des Bürgerfunks, zunächst einmal herzlichen Dank dafür, dass Ihr euch mit eurer eMail-Adresse auf unserer Webseite eingetragen habt, um Modellprojekte zur Vorbereitung auf den gemeinnützigen Rundfunk von morgen zu unterstützen. Es ist durchaus ambitioniert, ein einzelnes Bürgerfunk-Modellprojekt aufbauen zu wollen. Noc...

Weiterlesen

Der gemeinnützige Rundfunk - von Bürgern mit Bürgern für die Bürger

Ideen – Meinungen – Themen – Umsetzung Vortrag mit anschließendem Open Space Mitdenken und Mitmachen erwünscht In Freiburg i. Br. gibt es am 23. Februar um 19 h eine Einführung in das Thema Bürgerfunk-Modellprojekte zur Vorbereitung auf den gemeinnützigen Rundfunk von morgen im Rahmen der Reihe AUFGEKLÄRT im Bürgerhaus am Seepark. Im Anschluss...

Weiterlesen

Der gemeinnützige Rundfunk von morgen - Diskussionspapier

Und um nun positiv zu werden, das heißt, um das Positive am Rundfunk aufzustöbern, ein Vorschlag zur Umfunktionierung des Rundfunks: Der Rundfunk ist aus einem Distributionsapparat in einen Kommunikationsapparat zu verwandeln. Der Rundfunk wäre der denkbar großartigste Kommunikationsapparat des öffentlichen Lebens, ein ungeheures Kanalsystem, das h...

Weiterlesen